Grundpflege


Diez Sportrasen - Ihr Grünflächenspezialist.
Die Auswirkungen starker Belastungen, wie schwacher Gasaustausch, wenig Luft im Boden, schwaches Wurzelwachstum, führen zu Rasenschäden. Damit diese Situation erst gar nicht eintritt muss rechtzeitig mit der der Pflege durch geeignete Maßnahmen begonnen werden. Die Grundpflege wird während der Vegetationsperiode durchgeführt und ist die Basis für die Entwicklung eines bespielbaren Rasens.

Unsere Grundpflege umfasst das Mähen, die Beregnung und eine optimal angepasste Nährstoffversorgung.


Mähen - das gibt es zu beachten:



Beim Mähen des Rasens ist die Schnittverträglichkeit der Arten zu beachten. Das Schneiden unterhalb oder oberhalb dieser Grenzen kann zu Problemen führen. Wichtig ist, dass Mähen regelmäßig und nicht nur sporadisch durchgeführt wird. Durch Mähen werden Gräser zur Bildung einer dichten Narbe angeregt. Somit zählt der
Rasenschnitt zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen überhaupt.

Auf Sportplätzen kommen die Arten Lolium perenne und Poa pratensis am häufigsten vor. Ihre
optimale Schnitthöhe liegt bei 35-45 mm. Bei Unterschreitung dieser Schnitthöhe werden diese Arten in ihrer Entwicklung deutlich geschwächt. Es wird dadurch zudem das unerwünschte Schadgras Poa annua, das tiefschnittverträglich ist, gefördert.
Die Schnitthöhe ist abhängig von der Artenzusammensetzung, der Rasenfunktion, der Nutzungsintensität, den spieltechnischen Anforderungen und den Witterungseinflüssen. Generell sollte der Schnittzeitpunkt am Wachstum der Gräser ausgerichtet werden.
Es darf beim Schnitt maximal die halbe Aufwuchshöhe entfernt werden. Besser ist die Beachtung der "Drittelregel". Sie sagt aus, dass nur
ein Drittel des Aufwuchses entfernt wird. Dadurch wird eine hohe Narbendichte und ein optimaler Rasenaspekt erreicht. Dies bedeutet, dass ein Rasen bei 6 cm Aufwuchshöhe auf 4 cm geschnitten wird.

Grundpflege für Ihren Sportrasen.

Diez Sportrasen
Oberneul 1b
86551 Aichach

Tel. 0151 - 20 65 20 88
Mail: info[at]diez-sportrasen.de
© 2018 Diez Sportrasen